Der Soziale Dienst berät in rechtlichen
und sozialpädagogischen Fragen zu:

• Aufnahmeverfahren • Begleitung der beruflichen Rehabilitation in der Werkstatt unter enger Zusammenarbeit mit Förderschulen, Wohnstätten, dem Sozialhilfeträger, der Agentur für Arbeit, dem Rententräger oder den Krankenkassen.

Ansprechpartner: Sozialer Dienst

Der Soziale Dienst ist Ansprechpartner für Werkstattbeschäftigte und deren Eltern oder Betreuer.

Den Sozialen Dienst gibt es an jedem Werkstatt-Standort, siehe nachfolgende Kontakte:

Versorgung

Unsere Großküche und Betriebsküchen in den Werkstatt-Niederlassungen sichern die tägliche Versorgung der gesamten Einrichtung. Im Arbeitsbereich Küche sind Werkstattbeschäftigte ins Team integriert.

Beförderung

Der innerbetriebliche Fahrdienst sichert werktags den problemlosen Zugang zur Werkstatt für Werkstattbeschäftigte der Region. Mit ihm gelangen die Werkstattbeschäftigten früh zur Werkstatt und nachmittags wieder nach Hause.

Kultur | Werkstatt | Kreativ

Werkstätten heißt – nicht nur Arbeit und Leistung. Neben medizinischer, pflegerischer oder sozialer Betreuung und Therapieangeboten, haben begleitende Maßnahmen für die Werkstattbeschäftigten einen hohen Stellenwert: z.B. Sommerfest, TheaterWerkstatt, Fußball oder die Tanz-AG ...